Erdbestattung

Die Erdbestattung in den städtischen Friedhöfen Ingolstadt

Erdbestattungen werden in der Stadt Ingolstadt bereits seit vielen hundert Jahren durchgeführt. Aufzeichnungen belegen, dass bereits im Jahre 1360 nachweislich rituelle Bestattungen in Ingolstadt stattgefunden haben.

Im größten kommunalen Friedhof in Ingolstadt, dem Westfriedhof, werden seit knapp 500 Jahren Erdbestattungen durchgeführt. Genau genommen wurde im Jahre 1563 mit der Weihung durch den damaligen Erzbischof von Augsburg Michael Dornvogel der heutige Westfriedhof, damals noch außerhalb der alten Stadtmauern gelegen, als Gottesacker geöffnet.

Die hohe Zahl christlich motivierter Beerdigungen in Ingolstadt begründet die stabilen Erdbestattungszahlen hier im Stadtgebiet wie auch im Großraum um Ingolstadt.

Es ist jedoch trotz abnehmender Zahl an christlichen Bestattungen in Ingolstadt nicht automatisch mit linear schwindenden Erdbestattungen zu rechnen, gerade weil wir Ihnen mit unserer vernünftigen Ausstattungs-Dienstleistungs-Kalkulation mit hochwertigen Ausstattungen zu fairen Preisen dienen können.

Somit muss der Kostenfaktor nicht weiter der Ausschlaggeber für die Wahl der Art der Bestattung in Ingolstadt sein. Wir beraten Sie fair und transparent.

Beerdigungen im Stadtgebiet  Ingolstadt, bei denen wir Ihnen gerne zur Seite stehen, sind in folgenden kommunalen Friedhöfen der Stadt Ingolstadt möglich:

  • Westfriedhof Ingolstadt
  • Südfriedhof Ingolstadt
  • Ostfriedhof Ingolstadt
  • Nordfriedhof Ingolstadt
  • Friedhof Oberhaunstadt
  • Friedhof  Friedrichshofen
  • Friedhof  Etting
  • Friedhof Dünzlau
  • Friedhof  Zuchering
  • Friedhof  Gerolfing

Weitere Friedhöfe im Großraum Ingolstadt auf Anfrage.

Für Überführungen zu auswärtigen Friedhöfen im In- und Ausland unterbreiten wir Ihnen jederzeit gerne ein kostenschlankes Angebot.